THOMAS DÖRFLER

BÜHNENBILD. GAST

 

Thomas Dörfler begann seine Laufbahn als Bühnen- und Kostümbildner als Assistent seines Vaters, des bekannten Bühnenbildners Walter Dörfler. Im Anschluss daran arbeitete er als freier Theatermaler für Film, Fernsehen und Theater, hauptsächlich an den Münchner Kammerspielen. Dort malte er für Bühnenbildner wie Bob Wilson und Jürgen Rose.

Von 1996 bis 2002 war Thomas Dörfler Chefbühnenbildner am Südostbayerischen Städtetheater Landshut-Passau-Straubing. Seit 2002 ist er Ausstattungsleiter des Pfalztheaters Kaiserslautern. Bislang erarbeitete er über 100 Bühnenausstattungen für die Theater in Landshut, Passau, Zürich, Coburg, Pforzheim, Trier, Fürth, für das Bayerische Staatsschauspiel in München, das Staatstheater Darmstadt und das Pfalztheater Kaiserslautern. 2014 erhielt er für sein Bühnenbild zu Giuseppe Verdis Rigoletto in Trier von der Zeitschrift Opernwelt eine Nominierung zum „Bühnenbildner des Jahres“.

Seit der Spielzeit 2012.13 ist Thomas Dörfler Erster Gastbühnenbildner am Tiroler Landestheater. Für La Wally verwandelte er die Bühne des TLT in eine eisblaue Gletscherlandschaft und schuf für Les pêcheurs de perles (Die Perlenfischer) ein eindrucksvolles mehrstöckiges Gebäude. Gemeinsam mit Intendant Johannes Reitmeier brachte er Richard Wagners Opern Parsifal und Tannhäuser sowie das Musical Der Mann von La Mancha auf die Bühne und entwarf die imposanten Bühnenbilder zu Kurt Weills Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny und Gounods Faust (Margarete).

 

Spielzeit 2016.17

Everyman