SUSI WEBER

    REGIE

     

    Susi Weber wurde 1977 in Burghausen geboren und studierte in München Germanistik, Theaterwissenschaft, Philosophie, Psychologie und Geschichte. Ab 1999 war sie am Münchner Volkstheater unter der Intendanz von Ruth Drexel und ab 2002 von Christian Stückl als Regieassistentin engagiert. Sie assistierte u.a. den Regisseuren Franz Xaver Kroetz, Stephan Kimmig und Christof Schlingensief. Seit 2004 arbeitet sie als freie Regisseurin, u.a. bei den Tiroler Volksschauspielen Telfs, am Theater Regensburg, beim Staatstheater Innsbruck, beim Theatersommer Haag, mit dem Feinripp-Ensemble und am Theater an der Rott. Seit 2011 ist Susi Weber Vorstandsmitglied bei den Tiroler Volksschauspielen. Am Tiroler Landestheater hat sie bereits mit großem Erfolg Verbrennungen (2008.09) und die Rocky Horror Show (2010.11) sowie die Jugendstücke Stones (2006.07) und Playback Life (2007.08) inszeniert. Zuletzt führte Susi Weber Regie bei Der verkaufte Großvater, in dieser Spielzeit wird sie Nestroys Der böse Geist Lumpazivagabundus oder Das liederliche Kleeblatt in Szene setzen.

     

    Spielzeit 2017.18