SEOKWON HONG

    DIRIGENT

     

    Der in Daegu/Südkorea geborene Seokwon Hong studierte Orchesterdirigieren an der Seoul National University. Zweimal wurde er von der Korean Conducting Association zum Besten jungen Dirigenten gewählt. Daran schloss sich ein Studium bei Prof. Christian Ehwald an der Hanns Eisler Hochschule für Musik in Berlin an. Seokwon Hong gewann den 3. Preis beim 4. Hochschulwettbewerb in Berlin. Seit 2009 ist er Stipendiat
    des vom Deutschen Musikrat durchgeführten Dirigentenforums, das ihm die Teilnahme an Meisterkursen von weltweit renommierten Dirigenten ermöglichte, wie Herbert Blomstedt, Bernard Haitink und Kurt Masur. Seit 2012 ist er Mitglied der Maestro von morgen, einer Gruppe für ausgewählte herausragende Dirigenten des Dirigentenforums. Seokwon Hong dirigierte Konzerte mit asiatischen Spitzenorchestern und führenden europäischen Orchestern, wie dem Deutschen Symphonie-Orchester Berlin, dem SWR Stuttgart, dem Konzerthausorchester Berlin, den Duisburger Philharmonikern, dem Beethoven Orchester Bonn und den Bremer Philharmonikern. Auch im Opernbereich stand er erfolgreich am Dirigentenpult. Er leitete das Musiktheaterfestival Oper Oder-Spree 2013 und das Daegu Opera Festival und übernahm Vorstellungen in Bern und Mainz.

    Seit 2015.16 ist Seokwon Hong als Erster Kapellmeister am TLT tätig. Er dirigierte mehrere Musiktheater-Vorstellungen sowie die Wiederaufnahmen von Pique Dame und Hänsel und Gretel. Bei Die Fledermaus, der Uraufführung von Florian Bramböcks Kammeroper Der Weibsteufel und der Ballettoper Orphée et Euridice hatte er die Musikalische Leitung inne.

     

    Spielzeit 2017.18

    Hoffmanns Erzählungen
    West Side Story
    Martha oder Der Markt zu Richmond
    Der Stein der Weisen oder die Zauberinsel