JAN-HINNERK ARNKE

SCHAUSPIELER

 

Der gebürtige Berliner absolvierte in seiner Heimatstadt die Reduta Schauspielschule. Schon während der Ausbildung spielte er in der Baracke des Deutschen Theaters Berlin. Es folgten Engagements u. a. am Theater der Altmark Stendal, am Städtebundtheater Hof, dem Stadttheater Dinkelsbühl, den Luisenburgfestspielen Wunsiedel und zuletzt am Stadttheater Regensburg. Er verkörperte Rollen wie Leo Leike in Daniel Glattauers Gut gegen Nordwind, Josef Tura in Sein oder Nichtsein und die Titelfigur in Brechts Der aufhaltsame Aufstieg des Arturo Ui.

Seit der Spielzeit 2012.13 ist er Mitglied des Schauspielensembles am TLT und war u. a. als Adam und Cyrus in Jenseits von Eden, als Sultan Saladin in Nathan der Weise, im [K2] im Monolog Judas, als Lehrer in Andorra, als Patsy in Monty Python's Spamalot, als Pierre in Der Vorname, Sebastian in Der Sturm, Atzbacher in Alte Meister, als Big Daddy in Die Katze auf dem heißen Blechdach und zuletzt in Der Prozess zu sehen.

Außerdem ist Jan-Hinnerk Arnke zusammen mit Kristoffer Nowak Gründungsmitglied und Macher von Nimm2, die am TLT mit ihren ständig neuen Programmen unter dem Motto „Wie Late Night, nur früher“ für Aufsehen sorgen.

 

Spielzeit 2017.18

Geächtet
Nimm 2