GERA GRAF

    BÜHNENBILD & KOSTÜM. GAST

     

    Die gebürtige Grazerin Gera Graf war im Anschluss an ihr Studium an der Akademie für Angewandte Kunst in Wien als leitende Kostümbildnerin bei den „Komödianten“ im Künstlerhaus tätig. Sie ist Mitbegründerin der freien Theatergruppe „Angelus Novus“ in Wien.

    Seit 1984 ist Gera Graf freischaffende Bühnen- und Kostümbildnerin für Schauspiel, Oper, Film und Fernsehen in Deutschland (u. a. Bonn, Freiburg, München, Frankfurt, Koblenz, Wiesbaden, Saarbrücken), in Österreich (Linz, Salzburg, Wien), in der Schweiz (Basel, Zürich), in Dänemark, Frankreich, Griechenland, Kroatien und in New York.

    Für das TLT entwarf sie 2007 die Kostüme für Federico García Lorcas Bluthochzeit in der Choreographie von Sven Grützmacher und 2009 für Carmen – Don Juan von Birgit Scherzer.

    Mit dem Regisseur Kurt Josef Schildknecht arbeitet Gera Graf seit vielen Jahren eng zusammen. So wirkte sie u. a. bei seinen Inszenierungen von La Bohème, Der Rosenkavalier und Arabella mit. Im Jahr 2011 entstand zudem die gemeinsame, sehr erfolgreiche Produktion von Richard Wagners Parsifalan der Nationaloper Zagreb und in Würzburg.

    In der Spielzeit 2013.14 entwarf sie die Kostüme für Schildknechts Tiefland-Inszenierung am TLT, in der letzten Spielzeit die für Janáčeks Die Sache Makropulos. 2016.17 wird sie Bühne und Kostüme für die Uraufführung der Kammeroper Totentanz gestalten.

     

    Spielzeit 2016.17

    Totentanz