DAGMAR SCHELLENBERGER

    SÄNGERIN. GAST

     

    Dagmar Schellenberger erhielt ihre musikalische Ausbildung an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber in Dresden. Noch als Studentin gewann die Sopranistin den Internationalen Dvořák Gesangswettbewerb in Karlsbad, welcher auch der Startpunkt für ihre internationale Karriere war.

    Von den Staatsopern Berlin, Hamburg, Dresden und Wien, der Deutschen Oper am Rhein, der Mailänder Scala, der Opera de Bastille bis nach New York und Tokio war Dagmar Schellenberger als Interpretin aller großen Mozart-, Wagner und Strauss Partien zu erleben.

    Ihr breit gefächertes Repertoire umfasst aber ebenso Barockopern wie Monteverdis Poppea, Verdi und Offenbach bis hin zu Uraufführungen zeitgenössischer Komponisten.

    Neben ihrer internationalen Kariere als Opernsängerin widmete sich die Künstlerin auch der Operette und dem Musical. Ob als Rosalinde in Die Fledermaus oder Kate, in Kiss me Kate, konnte Dagmar Schellenberger alle Facetten Ihrer darstellerischen Fähigkeiten einem weltweiten Publikum präsentieren.

    2012 übernahm die vielseitige Künstlerin die Intendanz der Seefestspiele Mörbisch.

    Hartmut Haenchen, Riccardo Muti, Kurt Masur, Fabio Luisi, Franz Welser-Möst, Neville Marriner, Leopold Hager, Marek Janowsky, Ivor Bolton, Pierre Boulez, Kazushi Ono, Christian Thielemann und Zubin Mehta sind nur einige der musikalischen Wegbegleiter der vielseitigen Sängerin.

    Das künstlerische Schaffen von KS Dagmar Schellenberger ist in über 30 CD Einspielungen nachzuhören.

    In der Saison 2017.18 ist sie am Tiroler Landestheater als Antonias Mutter in Hoffmanns Erzählungen zu erleben.

     

    Spielzeit 2017.18

    Hoffmanns Erzählungen