CALOGERO FAILLA

    TÄNZER

     

    Der im italienischen Ragusa geborene Tänzer begann mit 13 Jahren seine Tanzausbildung, die er schließlich an der Ecole Superieure de Danse de Marseille erfolgreich abschloss. Anschließend wurde er Mitglied beim Balletto del Sud (Lecce/Italien) und tanzte dort sowohl klassisches wie neoklassisches Repertoire, u. a. die Titelrolle in Igor Strawinskis Apollon Musagéte. Außerdem wirkte er als Gast in verschiedenen italienischen Produktionen mit wie z. B. Nijinskis Nachmittag eines Fauns, in der Ballettgala Bolle and Friends und einigen TV-Produktionen.

    2012 tanzte er am Teatro dell’Opera di Roma in Giselle, im gleichen Jahr wurde er Mitglied des Singapore Dance Theatre und tanzte viele Hauptrollen, u. a. in Four Seasons (Chor.: Natalie Weir) sowie den Hilarion in Giselle. 2014 war er Solotänzer im Israel Ballet (Ltg.: Ido Doni Tadmor) und tanzte sowohl das Repertoire der Company als auch viele Produktion mit internationalen Choreographen. 2015 wurde er Mitglied im Slovak National Ballet und tanzte das gesamte klassische Repertoire der Company, u. a. den Birbanto in Corsaire, sowie die Hauptrollen in Slovak Dances (Chor.: Natalia Horecna) und in Nijinsky (Chor.: Daniel De Andrade).

    Seit der Spielzeit 2016.17 ist Calogero Failla Mitglied der Tanzcompany am Tiroler Landestheater und war u. a. in Mayerling und Menage-à-trois sowie als Marco in Edith Piaf und junger Tänzer in Capriccio zu sehen.

     

    Spielzeit 2017.18